Plastik Häuser- und Gebäudebausätze 

 

Auch ich baute in meiner Jugend aber auch im fortgeschrittenen Modellbahneralter einfach meine Häuserbausätze mit viel Kleber und Leim zusammen. Eine farbliche Behandlung nahm ich nicht vor. Hauptsache es ging schnell, egal ob es krumm und schief wurde. Diese Sünden holten mich dann nach vielen Jahren ein. Ich lege sehr großen Wert auf die Landschaft und deren Aussehen, aber stelle meine verklebten und schiefen Bauten auf die Anlage. Das konnte ich so nicht  mehr akzeptieren. Aber ich wollte auch nicht einfach alle bereits gebauten Häuser  gegen neue austauschen.

 

 - Für ein größere Ansicht einfach auf die Bilder klicken - 

 

 

Mir blieb somit keine ander Wahl übrig, ich mußte meine vorhandenen Häuser überarbeiten!

Mit diesem Chalet von Kibri habe ich dann angefangen, da ich es mehrfach besitze. Das 1te Bild zeigt das Endergebnis. Die 3 folgenden einen Vergleich zwischen Klebehaus und feinem Haus.

 

Ich hatte das Glück und konnte das alte Gebäude fast komplett zerlegen, da ich es vor Jahren nicht vernünftig zusammengebaut hatte und der damals verwendete Kleber das Haus nicht mehr richtig zusammen hielt. Die Fenster konnte ich einzeln rauslösen und auch die Hauswände wieder trennen. Selbst die Dachrinnnen haben sich ohne Abbrüche

abnehmen lassen.


 

 

 

 Nun kommen wir zu meinem 2ten Versuch!

 

Mein Bauernhof von Faller, so hat er mal ausgesehen:

 

Aus diesem ist dann der

Appenfluher Hof

entstanden. 

 

Die nächsten Bilder zeigen einige Zwischenstände der Restaurierung. Alle Häuserteile, wie  z. B. die Aussenwände, Türen, Dachhälften und auch die Balkongeländer wurden von mir zusätzlich farblich überarbeitet. Die Wiederaufbereitung hat viele Stunden verschlungen, aber es hat sich wirklich gelohnt.  




 

So sieht der Appenfluher Hof heute aus:

 


Nach dem die 2 Gebäude fertig waren, habe ich Überlegungen für eine Verbesserung und leichte Veränderung meiner Kibriburg 

Falkenstein gemacht. Diese habe ich vor Jahren nicht als Bausatz sondern als Fertigmodell gebraucht erworben.

Der Vorbesitzer hat die Burg sehr sauber zusammengefügt, aber leider nicht farblich behandelt.  So konnte

und durfte sie für mich nicht bleiben. Also erhielt das gesamte Gemäuer eine farbliche Überarbeitung.

Die Turmspitze veränderte ich nach meinem Geschmack und entfernte rechts vom Turm das Fachwerkhaus!  

 

 

 

Und so sieht die

Burg Appenfluh

heute aktuell aus:

 

Bis zu dem oben gezeigtem Stand, machte das Gemäuer verschiedene farbliche Erscheinungen

durch, obwohl das Modell komplett aufgebaut war.

 


Die Bilder zeigen die Veränderungen!



TopLinks-Modellbahn Liste auf Online-Modellbahn.de
Modelleisenbahn Top 150
mobablog.INFO - Zeigen Sie Ihre Modellbahn!


 

Wenn Ihr bei Euch einen Link zu meiner Seite setzen möchtet,  dann verwendet bitte eines der nebenstehenden Logos und verlinkt es mit: http://www.appenfluhertal.com



 

Seite wurde im Jahr 2016 erstellt!

Letztes update 17.08.2017